View Single Post
  #24  
Old 4th June 2008, 11:18
cgick cgick is offline
Junior Member
 
Join Date: May 2008
Posts: 5
Thanks: 0
Thanked 0 Times in 0 Posts
Default Hetzner Kundeninformation

Die Mail weiter unten kam gerade rein - es wird ernst!

Ich werde heute mal mit Herrn Fritzsche (Chef de Netz) telefonieren um nach alternativen Möglichkeiten zu fragen. Herr Pirner, der uns vor knapp 9 Monaten zugesichert hat dass unser Heartbeat-Setup bei Hetzner läuft meinte er wäre der richtige Ansprechpartner.

Unter Umständen würde Hetzner auch ein eigenes Netzsegment für uns Heartbeatler aufbauen, ich schlug vor die ca. 150 Kunden an den Kosten zu beteiligen. Immer noch besser, als der Zeit-/Kostenaufwand zu einem anderen Provider umzuziehen der Heartbeat anbietet. Und so einen wie Hetzner muss man auch erst mal wieder finden...

Quote:
Die kontinuierliche Entwicklung und Erweiterung von internen
Sicherheitsstandards führen am Montag, den 21.07.2008 um 10:00 Uhr zu einer Anpassung des
Routings Ihrer zusätzlichen IP-Adressen.

Dabei wird Ihr Subnetz nicht mehr wie bisher, auf unseren Routerport
gelegt, sondern direkt auf Ihre Haupt-IP geroutet. Dadurch können
wir sicherstellen, dass nur Sie Ihre IPs nutzen und eine fehlerhafte
Konfiguration Ihrer Racknachbarn keinerlei Auswirkungen auf Ihren
Serverbetrieb hat.

Diese von sicherheitsbewussten Kunden bereits geforderte Maßnahme
führt zu einer signifikanten Steigerung der Sicherheit und Stabilität
Ihrer Anwendungen!

Dabei werden zum oben genannten Zeitpunkt folgende Subnetze umgeroutet:

78.47.172.160/255.255.255.248 auf Haupt-IP 88.198.69.233
78.47.172.168/255.255.255.248 auf Haupt-IP 88.198.69.235

Durch diese Arbeiten sind die Subnetz-IPs nur noch auf dem System nutzbar,
auf welchem die Haupt-IP konfiguriert ist. Daher muss vorher sichergestellt
werden, dass die Haupt-IP auf dem Server eingetragen ist und die Subnetz-IPs
nur auf diesem Server genutzt werden. Die Nutzung eines Subnetzes auf
mehreren Servern ist nicht länger möglich.

Falls Sie die Subnetz-IPs auf einen anderen Server nutzen, als bei der Beantragung
des Subnetzes angegeben, bitten wir Sie uns mindestens eine Woche vor dem
oben genannten Termin zu informieren. Wir werden dann die Zuordnung mit
Ihnen gemeinsam entsprechend abändern.

Aufgrund der durchgeführten Arbeiten kann es möglich sein, dass eine
Konfigurationsänderung am Server vorgenommen werden muss:

--------------------------------------------------------------------------

1. Sollten Sie die Subnetz-IPs nur als zusätzliche IPs auf Ihren Server gelegt
haben, ist keine Änderung an Ihrer Netzwerkkonfiguration nötig. Sie
können aber die bisher als Gateway verwendete IP anschließend als Server-
IP nutzen. So steht Ihnen eine zusätzliche IP-Adresse zur Verfügung!

--------------------------------------------------------------------------

2. Falls Sie die Subnetz-IPs für virtuelle Server nutzen, müssen einige
Anpassungen erfolgen, da die virtuellen Maschinen ansonsten aufgrund des
Wegfalls des Gateways nicht mehr erreichbar wären.

Bei dieser neuen Art der Subnetz-Allokierung muss zur Ansteuerung der VM
ein "Routed"-Setup verwendet werden, da ein "Bridged"-Setup leider nicht
länger möglich ist.

Dabei wird dem Host-System die Aufgabe übertragen, das Gateway der VMs
bereitzustellen. Dies erfolgt am bestem, indem eine IP des zusätzlichen
Subnetzes auf dem Hostsystem eingerichtet wird. Diese kann dann in dem
VM als Gateway genutzt werden.

Genauere Informationen über die Einrichtung der zusätzlichen
IP-Adressen nach der Umstellung finden Sie unter:

http://wiki.hetzner.de/index.php/IP-Subnetze

Da bei der Nutzung von Virtualisierung Konfigurationsänderungen am
Server erfolgen müssen, welche möglichst zeitgleich mit der
Routingänderung stattfinden sollten, ist es auch möglich, das
Subnetzrouting bereits vor dem oben genannten Termin umzustellen.

Bitte kontaktieren Sie dazu unseren Support (subnetz@hetzner.de), um einen
Termin zur manuellen Umstellung zu vereinbaren.
Reply With Quote